Über externe Aktivkohlefilter wird der Restgehalt an Schwefelwasserstoff im Bio.- Klär.- oder Deponiegas vollständig und durchgängig entfernt, die sogenannte Feinentschwefelung. Selbst kurzzeitige Spitzen in der H2S-Konzentration werden dabei gesichert eliminiert. Mit Kaliumiodid imprägnierte Aktivkohlen bieten an dieser Stelle ideale Voraussetzungen, um H2S selektiv und bei niedrigen Betriebstemperaturen aus dem Biogas zu entfernen.

Vorteil:

• hochwertige, qualitätsgesicherte Aktivkohle aus Deutschland

• Imprägnierung mit Kaliumiodid zur beschleunigten Schwefelbindung

• höchste Beladungskapazitäten von über 80% (PWT-Aktiv 1310)

• Verlängerung des Ölwechselintervalls

• lange Lebensdauer des Motors

Einsatzbereich: In allen gängigen Aktivkohleadsorbern einsetzbar Verbrauchsmengen: Die benötigten Einsatzmengen richten sich in erster Linie nach der Größe des vorhandenen Filtersystems. Die Standzeit der eingefüllten Aktivkohle hängt im Wesentlichen vom H2S-Gehalt im Bio.- Klär.- oder Deponiegas und dem Gasvolumenstrom ab. Die genaue Liefermenge der Aktivkohle wird individuell passend für Ihr Filtervolumen angeboten. Nach Prüfung des H2S-Gehaltes im Gas wird Ihnen eine Aktivkohle empfohlen.  

Eigenschaften

PWT-Aktiv 1305

PWT-Aktiv 1310

Imprägnierung

min 1,5 % Kaliumiodid

min 1,5 % Kaliumiodid

BET-Oberfläche

860 m²/g

1100 m²/g

Zündtemperatur

380 °C

380 °C

Beladungskapazität

40 %

80 %

 

Verpackungseinheiten:

PWT-Aktiv 1305 auf Palette 440 kg in 22 kg/ Säcken

PWT-Aktiv 1305 auf Palette 500 kg im Big Bag

PWT-Aktiv 1310 auf Palette 540 kg in 18 kg/Säcken

PWT-Aktiv 1310 auf Palette 450 kg im Big Bag

Sonderabfüllung auf Anfrage

Aktivkohlewechsel im vor Ort Service

 

 

 

 

A Kohlefilter 1

 

aktivkohle